Umgebung und Ziele klinischer Labore

Die Umgebung klinischer Labore hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Innovation, Automatisierung, IT-Anbindung und Logistik haben dazu geführt, dass Laboratorien und Laborketten immer größer werden und auf operative Effizienz ausgerichtet sind. Aufgrund der ständigen Konkurrenz versuchen diese Laboratorien ihre Ressourcen zu optimieren und kosteneffiziente Lösungen einzusetzen.

In den Ländern, in denen klinische Laboratorien nicht von diesem Phänomen beeinflusst werden, liegt der Schwerpunkt auf innovativer Analysetechnologie und Datenverwaltung, um die Patientenversorgung zu verbessern.

Gleichzeitig sehen sich Krankenhaus- und Universitätslabore mit medizinischen Fortschritten und Kostenzwängen konfrontiert, die innovative technische und Managementlösungen fordern, um eine hochwertige Patientenversorgung sicherzustellen.

Allen Akteuren im Gesundheitswesen ist das unermüdliche Streben nach Kostensenkungen gemein.

Diagnostik

Der Markt bietet zahlreiche innovative Technik- und IT-Lösungen für die Kostensenkung und Steigerung der Laboreffizienz. Die Herausforderung dabei ist nicht die Quantität oder Qualität der Lösungen, sondern folgende Fragestellungen:

  • Wie stelle ich sicher, dass dies die am besten geeignete Lösung für mein Labor ist?
  • Wie setzte ich diese Veränderung um?
  • Wie stelle ich sicher, dass diese Lösung die Komplexität der Arbeitsabläufe nicht weiter erhöht?

 

Diese wichtigen Fragen, die schwer zu beantworten sind, richten sich an die Laborleitung.
Sebia Lean Service in Kombination mit Sebia-Produktlösungen und wissenschaftlicher Expertise hilft Laborleitern, Prozessexzellenz und operative Effizienz zu erzielen, um diese Fragen zu beantworten.

Effiziente Arbeitsabläufe und Lean Management

Laboratorien verfolgen vor allem das Ziel, Medizinern und Patienten hochqualitative, zuverlässige und schnelle klinische Diagnostikergebnisse zu liefern und dabei innerhalb ihres Budgets zu bleiben. Dies führt dazu, dass sie möglichst effiziente Arbeitsabläufe anstreben. Und hier kommen die Lean Management-Lösungen ins Spiel: das Erzielen von Qualität nur mit den erforderlichen Ressourcen.

Das Hauptprinzip des Lean Managements ist es, die Ressourcen auf die Kerntätigkeiten des Labors zu konzentrieren, während alle unnötigen Aufgaben ermittelt und eliminiert werden. Dies führt zur Effizienzsteigerung.

Präsentation des Lean Service

Sebia Lean Service dient dazu, die Laboreffizienz mit individuell zugeschnittenen Produkt- und Managementlösungen zu steigern. Er besteht aus einem modularen und einem skalierbaren Service-Angebot.

Sebia Lean Service -Angebot

Lean-Beurteilung

Hauptvorteile:

  • Messung der allgemeinen Laborleistung
  • Analyse von vermeidbaren Arbeitsschritten
  • Ermittlung von Verbesserungsmöglichkeiten
Lösungsdimensionierung

Hauptvorteile:

  • Optimierung der Personal-, Material- und Infrastrukturressourcen im Labor
  • Bereitstellung geeigneter Produkt- und Managementlösungen
  • Anwendung komplexer Problemlösungsverfahren
Lösungsintegration

Hauptvorteile:

  • Lösungsintegration in Übereinstimmung mit prä- und postanalytischen Prozessen
  • Berücksichtigung der Kapazitäten und Fähigkeiten der Bediener
  • Bereitstellung der Hauptelemente des Change-Managements
Wirkungsanalyse

Hauptvorteile:

  • Bemessung der erwarteten Vorteile
  • Effizienznachweis anhand von Daten
  • Festlegung von Leistungszielen
Lean Umstellung

Hauptvorteile:

  • Entwicklung einer Lean-Kultur, indem die Auswirkungen des Lean Managements aufgezeigt werden
  • Unterstützung der Personalentwicklung
  • Erreichen der operativen Exzellenz

 

Ergebnisse:

  • Schulungen
  • Workshops, Kaizen, Problemlösung
  • Standardleistungen des Lean-Angebots

 

Auditplan:

  • Umfang: Logistik, prä- und postanalytische Prozesse, QK, Produkte und IT-Lösungen
  • Anforderungen: Von wenigen Stunden für eine Schulung bis zu 3 Tagen für einen Workshop für 1 bis 3 Experten

 

Tagesprogramm:

Diskussions-/Präsentationsrunde zur Festlegung der Ziele und Strategie vor der Umsetzung

Materialien Sebia Lean Service

Alle Materialien anzeigen

Clinical and Operational Aspects of Measuring Hemoglobin A1c by Capillary Electrophoresis

Webinar
Okt. 18, 2022

Educational Webinar with David G. Grenache, PhD, D(ABCC)
Chief Scientific Officer, TriCore Reference Laboratories

Impact of monoclonal antibody therapies on electrophoresis interpretation in myeloma patients

Webinar
Aug. 04, 2022

Educational Webinar with Dr. Rachel WHEELER

Recommendations for the laboratory diagnosis of von Willebrand disease

Webinar
Jun. 29, 2022

Educational Webinar with Juliana A. Silva

Early detection of Multiple Myeloma: The importance of serum protein electrophoresis

Webinar
Mrz. 31, 2022

Educational Webinar with Dr. Julien GUILLEMAUD

Aktueller Stand der Messung von Freien Leichtketten im Serum

Webinar
Dez. 13, 2021

Educational Webinar mit Priv.-Doz. Dr. med. Matthias Orth

Performance of HbA1c Assays in relation to clinical requirements for its use in diabetes

Webinar
Okt. 15, 2021

Educational Webinar with Dr. Cas WEYKAMP

Performance of Immunotyping vs. Immunofixation for the Detection of Monoclonal Gammopathies

Sep. 30, 2021

Educational Webinar with Katie Thoren, PhD, Memorial Sloan Kettering Cancer Center

AL Amyloidosis: Role of clinical lab in diagnosis and management

Webinar
Sep. 30, 2021

Educational Webinar with Prof. Giovanni PALLADINI, PhD

The contribution of multimer analysis in the diagnosis of von Willebrand disease

Webinar
Jun. 30, 2021

Educational Webinar with Dr. Annette BOWYER, Lead Biomedical Scientist

The importance of CDT-IFCC, marker of chronic alcohol excessive consumption

Webinar
Jun. 24, 2021

Educational Webinar with M. Jean Deenmamode, IFCC Working Group Chair

From stand-alone to fully integrated Sebia solutions

Neuigkeiten
Jun. 09, 2021

Improve your lab performance by optimizing your Sebia solutions.

TAT reduction with solution integration

Neuigkeiten
Jun. 09, 2021

Understand your needs and constraints to provide you with the most suitable and integrated solution.